Wie funktioniert

mindTV?

Wunderbar (und) einfach!

Denn alle Antworten sind bereits im Kind. Ich helfe ihm nur, sie zu finden.

WAS SOLLEN WIR NUR MACHEN?

Das fragen sich viele Eltern, wenn ihr Kind plötzlich nicht mehr alleine schlafen kann, seine Nägel zu kauen beginnt oder von einem Tag auf den anderen nicht mehr zur Schule gehen möchte.

DIE WAHRE URSACHE FINDEN

Alle Erinnerungen – gute wie schlechte – sind irgendwo in unserem Film des Lebens, also in unserem Unterbewusstsein, gespeichert. Mit Hilfe der Vorstellungskraft spulen wir zusammen diesen Film im Kopf des Kindes zurück und arbeiten uns so zu den Schlüsselmomenten. Mit verblüffender Präzision können wir so oft sogar den genauen Tag, an dem das Anliegen begann, finden und es dann ganz gezielt neutralisieren.

GEFÜHLE IN OBJEKTE UMWANDELN

Jedes Anliegen ist mit schlechten Gefühlen wie beispielsweise Angst, Wut, Neid oder Langeweile verbunden. Häufig fällt es den Kindern schwer zu beschreiben, was oder weshalb sie etwas fühlen. Mit ihren inneren Augen aber können sie diesen Gefühlen Form und Farbe geben und sie in ein Objekte umwandeln. Die Gefühle werden greifbar – und somit auch entfernbar.

INNNERES GLEICHGEWICHT HERSTELLEN UND POSITIVES STÄRKEN

Um eine Ausgeglichenheit zwischen Körper, Seele und Verstand herzustellen und zu stärken, treffen wir die innere Freundin/den inneren Freund und auch den Körper. Wir lernen, dass alle drei Elemente in Balance sein müssen. Je nach Anliegen wird das Positive und Stärkende zusätzlich anhand verschiedener Techniken gefestigt.

VERBLÜFFENDE VERÄNDERUNGEN

So werden Kinder bei mir böse, spitze oder stachelige Objekte los, reinigen und reparieren Leitungen im Kopf, stellen die innere Uhr neu ein, installieren ihren eigenen Bodyguard oder tanken neues Selbstbewusstsein. Die Vorstellungskraft und Fantasie macht fast alles möglich und ist Grundlage für beeindruckende Ergebnisse. Denn alles, was sie durch Visualisierung erleben, wird vom Unterbewusstsein als real eingestuft und ermöglicht dadurch eine tiefe innere Veränderung.

WAS SOLLEN WIR NUR MACHEN?

Das fragen sich viele Eltern, wenn ihr Kind plötzlich nicht mehr alleine schlafen kann, seine Nägel zu kauen beginnt oder von einem Tag auf den anderen nicht mehr zur Schule gehen möchte.

DIE WAHRE URSACHE FINDEN

Alle Erinnerungen – gute wie schlechte – sind irgendwo in unserem Film des Lebens, also in unserem Unterbewusstsein, gespeichert. Mit Hilfe der Vorstellungskraft spulen wir zusammen diesen Film im Kopf des Kindes zurück und arbeiten uns so zu den Schlüsselmomenten. Mit verblüffender Präzision können wir so oft sogar den genauen Tag, an dem das Anliegen begann, finden und es dann ganz gezielt neutralisieren.

GEFÜHLE IN OBJEKTE UMWANDELN

Jedes Anliegen ist mit schlechten Gefühlen wie beispielsweise Angst, Wut, Neid oder Langeweile verbunden. Häufig fällt es den Kindern schwer zu beschreiben, was oder weshalb sie etwas fühlen. Mit ihren inneren Augen aber können sie diesen Gefühlen Form und Farbe geben und sie in ein Objekte umwandeln. Die Gefühle werden greifbar – und somit auch entfernbar.

INNNERES GLEICHGEWICHT HERSTELLEN UND POSITIVES STÄRKEN

Um eine Ausgeglichenheit zwischen Körper, Seele und Verstand herzustellen und zu stärken, treffen wir die innere Freundin/den inneren Freund und auch den Körper. Wir lernen, dass alle drei Elemente in Balance sein müssen. Je nach Anliegen wird das Positive und Stärkende zusätzlich anhand verschiedener Techniken gefestigt.

VERBLÜFFENDE VERÄNDERUNGEN

So werden Kinder bei mir böse, spitze oder stachelige Objekte los, reinigen und reparieren Leitungen im Kopf, stellen die innere Uhr neu ein, installieren ihren eigenen Bodyguard oder tanken neues Selbstbewusstsein. Die Vorstellungskraft und Fantasie macht fast alles möglich und ist Grundlage für beeindruckende Ergebnisse. Denn alles, was sie durch Visualisierung erleben, wird vom Unterbewusstsein als real eingestuft und ermöglicht dadurch eine tiefe innere Veränderung.

„Ein Kind lieb haben heisst: Es in seiner Art und Unart,
in seinen Freuden und Schmerzen ganz ernst nehmen.“

~ Friedrich von Bodelschwingh ~

Ich freue mich auf Sie und Ihr Kind!

Nehmen Sie ungeniert & unverbindlich mit mir Kontakt auf.